Ziel ist die Förderung und Weiterentwicklung der von der Montag Stiftung und der Stadt Krefeld gestarteten Initiative „Die Alte Samtweberei als neuer Wohn- und Arbeitsort ein Impuls für das Viertel“ (u. a. begleitet vom Forum Eltern und Schule) für die Krefelder Südweststadt durch Maßnahmen der aufsuchenden politischen Bildungsarbeit. Konkret bedeutet das für das Forum Eltern und Schule den Aufbau und die Implementation von an Partizipation und Teilhabe orientierten Strukturen in Kooperation mit den vor Ort vorhandenen zivilgesellschaftlichen Akteuren – Demokratiewerkstatt vor Ort.

Es gilt, eine sozialräumlich orientierte und aufsuchende politische Bildungsarbeit an der Schnittstelle zwischen gemeinwesenorientierter Arbeit, Sozialarbeit und Erwachsenenbildung mit dem Fokus auf Demokratieentwicklung vor Ort durchzuführen, inklusiv-partizipative Verfahren und Strukturen zu entwickeln und nachhaltig zu etablieren.

Geschichte der Südweststadt in Krefeld „Was bisher geschah“

Auf der Basis der Erfahrungen aus den Jahren 2015 und 2016 von der UNS – Montag Stiftung Urbane Räume und den zivilgesellschaftlichen Akteuren zur Verfügung.

Der Fokus liegt dabei auf der Erreichung der Ende 2013 im Handlungsprogramm der Montag Stiftung und der Stadt Krefeld entwickelten Zielsetzungen.

  1. Ein sozial, kulturell und ökonomisch durchmischtes Viertel entsteht.
  2. Die vorhandenen Initiativen werden gestärkt und erhalten eine größere Basis.
  3. Das Miteinander der Kulturen und Lebensstile ist friedlich und produktiv.
  4. Es gibt Wohngelegenheiten für unterschiedliche Haushaltsgrößen, Geldbeutel und Lebenslagen.
  5. Der städtebauliche und architektonische Wert der Südweststadt wird wieder erkennbar.

Dabei wurden drei Säulen des Vorgehens errichtet:

  1. Entwicklung, Sanierung und Vermietung der Alten Samtweberei.
  2. Eine von den Nutzer*innen der Samtweberei belebte Nachbarschaft, die sich in die Gemeinschaft einbringt und die Verbindung zum Viertel herstellt.
  3. Ein lebendiges Gemeinwesen im Viertel mit gemeinsamen Projekten und Programmen. Diese werden aus den von der Samtweberei erwirtschafteten Überschüssen finanziert.

Demokratiewerkstatt vor Ort in Krefeld Süd heißt: Unterstützung und weiterer gemeinsamer nachhaltiger Ausbau folgender eingeführter Strukturen im Stadtteil:

  • Projektstammtisch (als Plattform für die Umsetzung von Projekten und Börse für gemeinwesenorientierte Ideen)
  • Viertelsstunden (als soziale Rendite im Stadtteil)
  • Viertelsratschlag (als Forum aller am Stadtteil interessierten Bürger*innen und Partner/Organisationen)
  • Viertelsrat (als Entscheidungsgremium über Maßnahmen und Projekte im und für Stadtteil und „Mittelvergeber“)

So viele Beteiligte wie möglich sollen mit den Teilhabestrukturen und dem Thema zusammengebracht werden. Dabei arbeitet das Forum Eltern und Schule zusätzlich zu der Kooperation mit der UNS – Montag Stiftung mit vielen zivilgesellschaftlichen Akteuren aber auch politischen/städtischen Strukturen zusammen, um Vertrauen aufzubauen, Kommunikation zu stärken und verlässliche nachhaltige bzw. selbstwirksame Erfahrungen sammeln zu können. Eingesetzte Verfahren sind Elemente aus dem Community Organizing, Zukunftswerkstätten, Demokratieworkshops, Betzavta, Anti Bias, Inlusionsprozeßbegleitungen, Empowermentstrategien für Multiplikatoren, Moderation und Projektmanagement etc.

Demokratie vor Ort – ganz nah erfahrbar – im Stadtteil.