Die Umsetzung des Lernens in Heterogenität als bildungspolitische Herausforderung

Die Vereinigung der Didaktischen Leitungen thematisiert das professionelle Verständnis und die Scharnierfunktion im schulischen System zwischen eigener Rolle und gesellschaftlicher Herausforderung.

Didaktische Leitungen gibt es in NRW seit den 1970er-Jahren. Durch den Start der ersten Gesamtschulen im Jahr 1969 gelangte auch die Funktion der Didaktischen Leitung neu in das Schulsystem NRWs. Die Aufgabenbeschreibung der Didaktischen Leitung war dabei seit Beginn sehr ungenau und konnte nur schwierig im schulischen Alltag mit konkreten und greifbaren Elementen im Zusammenspiel mit den anderen Schulleitungsmitgliedern definiert werden. Durch schnelllebige Veränderungen im gesellschaftlichen und schulischen Leben müssen Schulen sich immer wieder neuen und erweiternden Herausforderungen stellen, welche nicht unbedingt zu mehr Ressourcen an den Schulen führen. 

Die Vereinigung der Didaktischen Leitungen NRW (VdDL NRW e. V.) hat sich im Herbst 2015 mit Unterstützung des Forum Eltern und Schule genau mit diesen Zielen und auf dieser Grundlage gegründet. Dieser Prozess wird durch das Forum Eltern und Schule durch politische Bildungsprozesse begleitet.